Bemerkenswert

KüsteNbahner entsteht

Spur N aus Leidenschaft

Werbeanzeigen

Der erste Blogeintrag

Faszination Spur N nach norddeutschen Impressionen.

Anbei das erste Bild, mit diesem Shirt sind wir vom 23.11.-26.11. 2017 auf dem Messeherbst Stuttgart (N-Convention) vertreten.

Hallole. Ich wollte euch mal mitteilen, dass wir vom 04.04.2019 bis 07.04.2019 auf der Intermodellbau in Dortmund zu Gast sind und uns schon sehr freuen. Das werden vier tolle und anstrengende Tage.

Die 13. N-Convention 2018 in Stuttgart ist Geschichte. Sodele, nachdem jetzt ein wenig Zeit vergangen ist, anbei ein paar Eindrücke und Bilder von der Veranstaltung. Als wir uns Mittwochs zum Aufbau trafen, war von meiner Seite aus schon eine kleine Anspannung anzumerken. Der Aufbau in der neuen Halle 10 verlief ohne große Probleme, da mittlerweile die Handgriffe gut ineinander greifen. Roland, Hans und ich hatten auch unseren Spass und eine Vorfreude auf die 4 kommenden Tage. Manfred unterstützte uns dann von Donnerstag an über alle 4 Messetage. Vorneweg gleich mal die Info, dass wir mit unseren 2 neuen Segmenten schon sehr gespannt waren, wie diese beim Publikum wohl ankommen würden. Wobei wir nur ein Segment für die Besucherwertung und den ENSC Award angemeldet hatten. Letztes Jahr bekamen wir die Startnummer 1 und hatten ja einen 1. und 2. Platz errungen. Dieses Jahr bekamen wir wieder die Startnummer 1 und ich hatte dann Roland und Hans eine Gewisse Vorahnung kunt getan und beide verdrehten nur ihre Augen. Das ausgewählte Segment sorgte dann auch von der ersten Sekunde an für ganz große Augen und viel Gelächter.Wir hatten zur Freude aller einen auftauchenden U-Boot Turm, welcher durch das Moor durchbricht. Dieser öffnet die Dachluke mit einem nach oben kommenden Kapitän. Das Abtauchen dieses Kapitäns wird mit der Schweizer Nationalhymne begleitet ( damit wollten wir die Schweizer Modellbahner vom sNs Schweiz zu Ihrem 10 jährigen Jubiläum überraschen). Das gesammte Segment beinhaltet eine Moorlandschaft mit Feldbahn( nur noch museal) und einer Brückenkonstruktion. Dann kam der Samstag Abend wo wir alle N-Bahner beim Essen waren und die Segmente, welche von allen Teilnehmern bewertet und nach Auszählung prämiert wurden. Es gab 5 Preise und es wurde mit Platz 5 begonnen. Bei jeder Platzierung wurde das Segment mit ihrer Nummer auf einer Leinwand angezeigt. Bei Platz 2 war auf einmal nichts zu sehen (dunkle Leinwand) und eine gewisse Unruhe war kurz zu spühren. Dann kam der 1. Platz . Da waren auf einmal 2 Bilder mit ihren jeweiligen Nummern zu sehen. Zum einen eine wunderschöne Winterlandschaft von einer Schweizer Modellbahnerin ( Gratulation) und TROMMELWIRBEL die Nummer 1. Wir hatten unseren Erfolg vom Vorjahr wiederholt. Was für eine Freude. Dann kam Sonntag, der letzte Ausstellungstag und um 16 Uhr wurde die Besucherwertung bekannt gegeben. Letztes Jahr hatten wir ja einen 2. Platz errungen und dieses mal wurde es getoppt und zu aller Freude war es für unser Segment der 1.Platz. Wobei ich eingestehen muss, ohne Hans unermütlichen Einsatz beim Erklären und Vorführen des U-Bootes wäre dieser Erfolgt nicht möglich gewesen. Auch Manfred mußte permanent Frage und Antwort zum Bootsteich mit seinen fahrenden Booten den Besuchern zur Seite stehen.VIELEN DANK. So konnten Roland und ich, uns auf den Fahrbetrieb konzentrieren. 2019 werden wir auf der N-Convention in Stuttgart nicht teilnehmen, da es sich voraussichtlich mit anderen Terminen nicht vereinbaren läßt. Wir 4 waren traditionsgemäß am letzten Tag nach der Ausstellung (Sonntag) , nachdem alles aufgeräumt war, wieder beim Griechen essen. Wie Ihr uns kennt, wurden wieder Pläne gemacht, wie wir das nächste mal die Besucher und Aussteller mit einer neuen Attraktion begeistern können. ( Es gibt Ideen) Lasst euch Überraschen. Grüssle Harald

Neuer Bausatz. Habe mir eine neue Mühle angeschaft und freue mich schon, sie auf der Anlage präsentieren zu können. Anbei ein paar Bilder vorab. Werde aber erst im November die Mühle an ihren Bestimmungsort einbauen und dann kommen zusammen mit den Segways neue Bilder.

Habe mir letzte Woche 3 Segway geleistet als 3D Rohling. Durfte Sie anmalen und jetzt warten Sie bis zur Messe im November in Stuttgart dass Sie sich auf unserer Anlage austoben dürfen. Sehen schon als Rohling richtig toll aus. Grosses Lob an die Hersteller.

Auf dem Segment 8 befindet sich eine typische Landschaft wie ich sie von der Insel Föhr her kenne. Wiesen, welche von Hecken und Sträuchern umringt sind und typischen Kanälen die kerzengerade entlang dieser gezogen wurden. Da es auf unserer (meiner Frau und mir) Lieblingsinsel einen kleinen Flughafen gibt, war es mir auch ein Bedürfnis, einen solchen auf meinem Segment darzustellen. Mein Flughafen wird aber nur noch zu einem Event im Jahr angeflogen, oder wenn meine Frau und ich unseren Urlaub antreten.

Das Segment 7 soll einen Torfabbau darstellen, allerdings nur museal. Die Idee kam mir beim durchstöbern einer renommierten Fachzeitung (Buchausgabe), ebenso habe ich eine alte Burgruine intigriert, wo noch auf frühere Anregung einer meiner Töchter, ihr Filmheld Harry Potter seine Runden dreht. Die Brücken bestehen aus Messing und die Gebäude sind Lasercut Modelle. Man findet darauf zahlreiche Details, wie einen Holzbohlenweg, eine Feldbahn, einen Aussichtpunkt ins Tal, einen Gleitschirmflieger unter der Kastenbrücke ( welcher von der Polizei schon erwartet wird ) und natürlich wie von mir auf allen anderen Modulen mit Liebe gestaltete Landschaft. Euch, liebe Leser meines Blogs, erwartet auf diesem Segment zur Ausstellung auf der N-Convention Stuttgart 2018 noch ein High-Light, welches ich noch nicht verraten möchte :)

Hallole. Hat doch etwas länger gedauert bis ich mich aufraffen konnte, einige Bilder vom Aufbau der 2 neuen Segmente einzustellen. Hier der Rohbau der Segmente. Diese bestehen an den Kopfseiten aus 13mm Tischlerplatte, die Seitenteile aus 10mm Pappel Sperrholz und die Deckplatte aus 6,5mm Multiplex. Das Dämmmaterial ist Depron 3mm.